Kundenbereich

Weg von solitärer stationärer Pflege, hin zu einem lukrativen Alleinstellungsmerkmal

Begleitet und gepflegt wird dort, wo die Menschen wohnen – in der Hausgemeinschaft

Ziele:

  • Kenntnis vertraglicher Vorgaben für das Angebot pflegefachlicher Schwerpunkte
  • Kenntnis konzeptioneller Grundlagen
  • Kenntnis der Kosten-/Erlösstruktur besonderer stationärer Versorgungszweige

Inhalte:

Der Kurs behandelt

 

  • die standortangepassten Konzeptmöglichkeiten Tandem-Pflege & optimierte Kurzzeitpflege,
  • die pflegefachlichen Schwerpunkte „Junge Pflege“, „Wachkoma- und Beatmungspatienten“, „Psychiatrische Pflege mit Schwerpunkt Alkohol- und Drogensucht“ und „spezielle Pflege übergewichtiger Menschen“,
  • die vertraglichen Grundlagen,
  • die Finanzierungs- und Kostenstrukturen.

 

Vor allem werden der Aufbau und die Umsetzung von speziellen Versorgungskonzepten vertieft, um einen gesonderten Versorgungsvertrag mit den Kostenträgern zu erhalten.

INFOS

Zielgruppe: Inhaber, Geschäftsführer, Pflegedienstleitungen, Qualitätsbeauftragte, Leitungen soziale Betreuung
Dauer: 2 Tage
Ort: In Ihrer Einrichtung
Referenten: Nicole Janda-Steininger, Birger Schlürmann, Friedrich Trapp
Kosten: Nach Rücksprache
Förderfähigkeit: Ja
Bildungspunkte: Ja