Kundenbereich

31. Januar 2019

RUHRTURM Essen

Ob bei Regen oder Sonnenschein -

wir bringen Sie ganz nach oben!

Informieren

Anmelden

KARLA KÄMMER KONGRESS 2019

KARLA KÄMMER

BERATUNGSGESELLSCHAFT

KARLA KÄMMER BERATUNGS-GESELLSCHAFT

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um die Themen Organisation, Management und Fachlichkeit im Gesundheits- und Sozialwesen.

BILDEN

Wir bilden Ihre Mitarbeiter direkt in Ihrem Unternehmen aus. Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern Fachweiterbildungen sowie Training „on the job“ an. Dadurch toppen Sie nicht nur die Fach- und Methodenkompetenz in Ihrer Einrichtung, sondern auch die Motivation Ihrer Mitarbeiter!

BERATEN

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu Veränderungs- und Verbesserungsprozessen in Ihrem Unternehmen. Unsere Fachberater stehen Ihnen in allen Bereichen helfend zur Seite und unterstützen Sie in den Prozesszyklen Planung, Umsetzung, Kontrolle und Verbesserung.

BEGLEITEN

Gerade langwierige Prozesse wie der Aufbau neuer Geschäftszweige oder die Einführung neuer Managementsysteme sind oft sehr anstrengend. Da ist es oft eine große Hilfe, einen starken Partner an der Seite zu haben, der mithilft, unerwartete Probleme und Herausforderungen zu meistern.

WIR LASSEN SIE NICHT IM REGEN STEHEN

Wir wollen durch nachhaltigen Erfolg begeistern und verzichten auf kurzfristige Strohfeuer und Scheinerfolge.

NEWS der KKB

  • Unter dem Motto „Lust auf Zukunft – Wie kann das Image der Pflege in der Gesellschaft nachhaltig verbessert werden“ fanden die ersten „Wörlitzer Parkgespräche“ statt.

    Auf der hochkarätig besetzten Veranstaltung der WiBU-Gruppe erarbeiteten die Teilnehmer einen Maßnahmenkatalog, der jetzt der Politik übergeben wurde.

    Lesen Sie den Bericht und das Ergebnispapier mit 7 Statements

  • Interessierte können sich ab sofort auf der Webseite der Geschäftsstelle Qualitätsausschuss Pflege über die neuesten Entwicklungen der Qualitätssicherungssysteme informieren.

    Der Qualitätsausschuss hat damit seine eigene Webseite und informiert über neue Systeme der Qualitätsprüfung und der Qualitätsberichterstattung.


  • #wirsindmehr Wir können heute Abend nicht in Chemnitz sein – aber wir sind es mit dem Herzen. Unsere Gedanken unterstützen alle, die dort und an vielen anderen Orten aufstehen gegen rechte Hetze.

NEWS der KKB

  • Unter dem Motto „Lust auf Zukunft – Wie kann das Image der Pflege in der Gesellschaft nachhaltig verbessert werden“ fanden die ersten „Wörlitzer Parkgespräche“ statt.

    Auf der hochkarätig besetzten Veranstaltung der WiBU-Gruppe erarbeiteten die Teilnehmer einen Maßnahmenkatalog, der jetzt der Politik übergeben wurde.

    Lesen Sie den Bericht und das Ergebnispapier mit 7 Statements

  • Interessierte können sich ab sofort auf der Webseite der Geschäftsstelle Qualitätsausschuss Pflege über die neuesten Entwicklungen der Qualitätssicherungssysteme informieren.

    Der Qualitätsausschuss hat damit seine eigene Webseite und informiert über neue Systeme der Qualitätsprüfung und der Qualitätsberichterstattung.


  • #wirsindmehr Wir können heute Abend nicht in Chemnitz sein – aber wir sind es mit dem Herzen. Unsere Gedanken unterstützen alle, die dort und an vielen anderen Orten aufstehen gegen rechte Hetze.

AKTUELLE BLOG-BEITRÄGE

  • Das Vorgehen war schon etwas irritierend: Zunächst wurde die generalistische Pflegeausbildung beschlossen, aber ohne eine inhaltliche Ausgestaltung in Form einer Prüfungsordnung. Diese Lücke wird nun scheinbar gefüllt. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn legte nun seinen Entwurf zur Ausgestaltung der Generalistik vor.

  • Zu der Meldung mit der inhaltlichen Ausgestaltung der generalistischen Pflegeausbildung passt eine Nachricht aus Hessen: Dort plant der Landessozialminister Stefan Grüttner (CDU), die Altenpflegeausbildung für Flüchtlinge zu öffnen. Diese Initiative soll einerseits Flüchtlingen eine Tür zum Arbeitsmarkt öffnen und zum anderen ein wenig den Personalmangel in der Pflege lindern.

  • Nicht nur uns als externen Beratern fällt es immer mehr auf, dass Sie und Ihre Führungskräfte immer mehr Aufgaben Ihrer unterer Führungsebene und auch Ihrer Fachkräfte übernehmen müssen. Auch aus Reihen von MDK- und Heimaufsichtsprüfern werden immer wieder gleichlautende Beobachtungen formuliert.

AKTUELLE BLOG-BEITRÄGE

  • Das Vorgehen war schon etwas irritierend: Zunächst wurde die generalistische Pflegeausbildung beschlossen, aber ohne eine inhaltliche Ausgestaltung in Form einer Prüfungsordnung. Diese Lücke wird nun scheinbar gefüllt. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn legte nun seinen Entwurf zur Ausgestaltung der Generalistik vor.

  • Zu der Meldung mit der inhaltlichen Ausgestaltung der generalistischen Pflegeausbildung passt eine Nachricht aus Hessen: Dort plant der Landessozialminister Stefan Grüttner (CDU), die Altenpflegeausbildung für Flüchtlinge zu öffnen. Diese Initiative soll einerseits Flüchtlingen eine Tür zum Arbeitsmarkt öffnen und zum anderen ein wenig den Personalmangel in der Pflege lindern.

  • Nicht nur uns als externen Beratern fällt es immer mehr auf, dass Sie und Ihre Führungskräfte immer mehr Aufgaben Ihrer unterer Führungsebene und auch Ihrer Fachkräfte übernehmen müssen. Auch aus Reihen von MDK- und Heimaufsichtsprüfern werden immer wieder gleichlautende Beobachtungen formuliert.

Was unsere Kunden über uns sagen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?