Kundenbereich

KARLA KÄMMER KONGRESS 2020

REFERENTEN

IHRE THEMEN – UNSERE EXPERTEN

Karla Kämmer

Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Dipl.-Organisationsberaterin, Lösungsorientierter Coach, Supervisorin, Motivationstrainerin, Hochschuldozentin

Info

Karla Kämmer ist im Gesundheits-, Sozial- und Pflegewesen gestaltend aktiv. Als Diplom-Sozialwissenschaftlerin und systemische Organisationsberaterin verfügt über langjährige Erfahrung als Pflegefachkraft und im Management, ist Hochschuldozentin und wirkt in Verbänden und wissenschaftlichen Fachgesellschaften mit.

 

Sie konzipierte Wissens- und Veränderungsmanagement, unterstützte Träger/Regionen im Aufbau zukunftsfähiger Strukturen und sektorenübergreifender Vernetzung.

 

Sie ist die Inhaberin der Karla Kämmer Beratungsgesellschaft, Essen, mit den Schwerpunkten: hochwertiges Interimsmanagement und Brückencoaching bei Führungswechsel, achtsames Gestalten notwendiger Verjüngungs- und Kulturveränderungen, Wirtschaftlichkeit, Mitarbeitergewinnung/-führung/-motivation, Coaching, Fachlichkeit, Prüfsicherheit, Quartiers- und Risikomanagement.

Beratungsschwerpunkte:

  • Veränderungsmanagement und Motivation
  • Krisenbegleitung
  • Gewaltprävention / Umgang mit Gewalt
  • Motivationstraining
  • Mitarbeitergewinnung, -führung, -motivation
  • Coaching von Führungskräften
Rothgang_Pressefoto200-200

Prof. Dr. Heinz Rothgang

Professor für Gesundheitsökonomie an der Universität Bremen

Info

Prof. Dr. Heinz Rothgang ist Professor für Gesundheitsökonomie an der Universität Bremen und Leiter der Abteilung Gesundheit, Pflege, Alterssicherung am SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (vormals: Abteilung Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung des Zentrums für Sozialpolitik) der Universität Bremen.

 

Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des wissenschaftlichen Instituts der AOK (WidO), und des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) und war bis 2014 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG). Er war Mitglied im Beirat zur Überprüfung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs (2006-09), im Expertenbeirat zur konkreten Ausgestaltung des Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs (2012-13) und ist derzeit Mitglied im Expertenbeirat zur Einführung des Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs.

 

Unter Leitung von Prof. Rothgang wurden im Jahr 2012 am Zentrum für Sozialpolitik (jetzt SOCIUM) bereits die Pflegestützpunkte und die Pflegeberatung im Land Bremen evaluiert. Im Rahmen der Förderung von Modellprojekten nach § 8 Abs. 3 SGB XI hat er 2014-5 die Studie zur Erfassung der Versorgungsaufwände im stationären Sektor (EViS) im Auftrag des GKV-Spitzenverbands und des Bundesgesundheitsministeriums geleitet.

 

Derzeit ist er Ko-Projektleiter bei der Modellhaften Implementierung des Expertenstandards „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ (ExMo) sowie der Modellhaften Pilotierung von Indikatoren in der stationären Pflege (MoPIP) im Auftrag der gemeinsamen Selbstverwaltung sowie im Projekt „Ambulantisierung stationärer Einrichtungen im Pflegebereich und innovative ambulante Wohnformen“ des Bundesministeriums für Gesundheit.

 

Copyright: Pro Pflegereform  2018

 

PeterWawrik_200

Peter Wawrik

Geschäftsführender Gesellschafter der Sießegger + Wawrik Management GmbH

Info

Peter Wawrik weist mehr als 27 Jahren Erfahrung als Geschäftsführer und Vorstand im Bereich Pflege auf dem Gebiet des erfolgreichen Managements von Pflegeeinrichtungen und Wohlfahrtsverbänden auf.  Neben seiner Tätigkeit als Unternehmensberater ist er anerkannter Gutachter und Sachverständiger.

 

Peter Wawrik publiziert regelmäßig zu diversen Fachthemen, ist Fachbuchautor und als Dozent und Referent in Seminaren im Themenfeld ambulante Pflege und Tagespflege tätig.

 

Als geschäftsführender Gesellschafter der Sießegger + Wawrik Management GmbH, die zum 01.01.2019 gegründet wurde, ist er in der Bewertung und Beratung von ambulanten Pflegediensten und Tagespflegen im Rahmen der Unternehmensnachfolge zusätzlich engagiert.

 

Tätigkeitsschwerpunkte bei Wawrik Pflege Consulting:

  • Beratung
  • Projektmanagement
  • Interim-Geschäftsführung
  • Seminare/Workshops
GHollenbach_200

Guido Hollenbach

Diplom-Kaufmann, Inhaber der Werbeagentur Kreativ-Netzwerk

Info

Guido Hollenbach verfügt über langjährige Erfahrung im Multimedia-Bereich, unter anderem als Produktmanager RichMedia bei DATA BECKER, als Projektmanager bei FUJIFILM sowie als Gründer der Firma camflyers, die als einer der ersten Anbieter überhaupt Luftbildaufnahmen mit Hilfe von Multikoptern erstellte.

Beratungsschwerpunkte:

  • Veränderungsmanagement und Motivation
  • Krisenbegleitung
  • Gewaltprävention / Umgang mit Gewalt
  • Motivationstraining
  • Mitarbeitergewinnung, -führung, -motivation
  • Coaching von Führungskräften
Nitsch-Musikant

Dagmar Nitsch-Musikant

Organisationsberaterin, Arbeitsplatz- und Prozessmanagement

Info

Zertifizierte Veränderungsmanagerin, Kinderkrankenschwester, Pflegedienstleitung, geprüfte Pharmareferentin, DGQ-Qualitätsmanagerin, zertifizierter Systemischer Coach, zertifizierter Reteaming Coach, zertifizierte Mediatorin

Frau Nitsch-Musikant verfügt über Erfahrungen in den Bereichen Anästhesie, Intensivmedizin und Pflegedienstleitung. In ihrer Funktion als Pflegemanagerin und Projektmanagerin war sie für unterschiedliche Konzerne im Gesundheitsbereich verantwortlich tätig.

 

Seit 2005 arbeitet Frau Nitsch-Musikant selbständig als Organisations-Ordnungsberaterin, Dozentin, Trainerin, Coach und Veränderungsmanagerin für Klein- und Mittelständische Unternehmen und im Gesundheitsbereich.

Ihre Beratungsschwerpunkte sind:

 

  • Organisation und Ordnung
  • Führungskräfte-Coaching
  • Team-Coaching
  • Gewalt in der Pflege/Sprache
  • Reteaming
  • Unterstützung in Krisen- Veränderungssituationen
  • Konfliktmanagement/ Mobbing und Mediation
Heike Schöpf

Heike Schöpf

Organisationsberaterin Einrichtungs- und Pflegemanagement

Info

Einrichtungsleiterin, Pflegedienstleitung, Pflegegutachterin, TZI-Trainerin, Zertifizierte Multiplikatorin im Strukturmodell

 

Heike Schöpf verfügt über langjährige Erfahrung in Leitungsfunktionen stationärer Einrichtungen. Darüber hinaus hat sie einige Jahre als MDK-Prüferin gearbeitet.

Ihre Beratungsschwerpunkte sind:

  • Pflegeprozess
  • Pflegerisches Risikomanagement
  • Expertenstandards
  • MDK-Prüfungssimulationen
  • Pflegegutachterin

 

Frau Schöpf ist Multiplikator im Strukturmodell Entbürokratisierte Dokumentation und gemäß Schulungskonzept „Indikatoren zur Beurteilung von Ergebnisqualität in der stationären Langzeitpflege (IPW)“ trainiert.

pia-klappert

Pia Klappert

Informationen folgen in Kürze

Info
Wolfgang Bruns

Wolfgang Bruns

Organisationsberater, Einrichtungs- und Interimsmanagement

Info

Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehramt Sonderpädagogik, Heim- / Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter / Interner Auditor, Reteaming Coach

Langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Einrichtungsleitung, Qualitätsmanagement, Pflegeausbildung und Sonderschulwesen.

Seine aktuellen Schwerpunkte als Dozent in Weiterbildungen zu Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen sind Führung, Betriebsorganisation, Personalmanagement sowie Projektmanagement, in Studiengängen des Sozial- und Gesundheitswesens sind es Grundlagen der Gesundheits- und Sozialökonomie sowie Fall- und Pflegemanagement.

Beratungsschwerpunkte:

  • Konzeptentwicklung und -umsetzung
  • Veränderungsmanagement (stationäre Tourenplanung) und multiprofessionelles Schnittstellenmanagement
  • Personalentwicklung, -bindung und Teamentwicklung (Reteaming)
  • Werteorientierung (Twin Star)
Georg Eidens_ff_ff

Georg Eidens

Organisationsberater Einrichtungs- und Interimsmangement

Info
  • Einrichtungsmanager
  • Betriebswirt Gesundheits- und Sozialwesen
  • Pflegedienstleitung
  • Pflegefachkraft
  • Langjährige Tätigkeit als Pflegedienst- und Einrichtungsleitung bei verschiedenen Trägern u.a. mit Geschäftsführungsaufgaben
  • Dozententätigkeit am Fachseminar in Hanau und im Auftrag von Kranken- und Pflegekassen
  • Dozententätigkeit in der Aus,- Fort – und Weiterbildung von Leitungskräften

Beratungsschwerpunkte:

  • Pflegemanagement & Pflegecontrolling
  • Konzeptentwicklung
  • Betriebswirtschaftliche Steuerung
  • Auslastungsmanagement
  • Organisationsentwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Personaleinsatzkonzepte und Dienstplangestaltung
  • Geronto-Psychiatrie
  • Effiziente und qualitätssichernde Pflegeorganisation

 

Herr Eidens ist Multiplikator im Strukturmodell Entbürokratisierte Dokumentation und gemäß Schulungskonzept „Indikatoren zur Beurteilung von Ergebnisqualität in der stationären Langzeitpflege (IPW)“ trainiert.

Sandra Thoms

Sandra Thoms

Organisationsberaterin Einrichtungs- und Pflegemanagement

Info

Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung ambulant + stationär, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Fachkraft für Palliativ Care, Coach, Zertifizierte Multiplikatorin im Strukturmodell

Frau Thoms ist seit vielen Jahren im Gesundheitswesen tätig. Sie hat langjährige Erfahrungen im internistischen Bereich sowie der Dialyse, der Kardiologie und im Hospiz gesammelt. Darüber hinaus blickt Frau Thoms auf mehrjährige Leistungserfahrung im ambulanten uns stationären Bereich zurück.

 

Ihre Beratungsschwerpunkte sind:

  • Coaching von Fach- und Führungskräften
  • Pflegecontrolling
  • Pflegeprozessdokumentation
  • Pflegerisches Risikomanagement
  • Interimsmanagement
Volker Hagemann

Volker Hagemann

Organisationsberater, Einrichtungs- und Pflegemanagement

Info

Einrichtungsleiter, Pflegedienstleiter, Gesundheits- und Krankenpfleger

Seit vielen Jahren als Einrichtungsleiter in ambulanten und stationären Einrichtungen tätig. Darüber hinaus hat er erfolgreich in vielen Projekten als Interimsmanager gewirkt.

Beratungsschwerpunkte:

  • Coaching von Führungsprozessen
  • Mitarbeitermotivation
  • Arbeitsablaufanalysen
  • Dienst- und Tourenplanoptimierung
  • Umsetzung von Bezugspflege und Primary Nursing
Manuela Hansen

Manuela Hansen

Organisationsberaterin, Fachberaterin Demenz und Coach

Info

Examinierte Altenpflegerin, Validation® Teacher, Entspannungspädagogin, Psychologische Beraterin, Traumazentrierte Fachbegleiterin, Mimikresonanz-Trainerin und Mimikresonanz-Profiler, NLP-Practitioner

Beratungsschwerpunkte:

  • Validation®
  • Entspannungspädagogik
  • Psychologische Beratung
  • Traumazentrierte Fachbegleitung
  • Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Mimikresonanz
  • Neuro-Linguistisches Programmieren
OliverLowin_200_ff

Oliver Lowin

Organisationsberater

Info
  • Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher
  • Zusatzausbildung, Universität Osnabrück
  • Kommunikations- und Verhaltenstrainer bei ARTOP

Workshops und Coachings mit den Schwerpunkten:

  • Personalwesen und -management
  • Personalbeschaffung
  • Organisationsveränderungen
  • Kommunikation, Führung, Zusammenarbeit, Konfliktmanagement
  • Arbeitsrecht und Unternehmensführung
Kus

Michael Kus

Organisationsberater,  Einrichtungs- und Interimsmanagement, UWM Prozessberater

Info

Einrichtungsleiter, Pflegedienstleiter, Qualitätsmanagementbeauftragter, Pflegesachverständiger, Zertifizierter Multiplikator im Strukturmodell

Michael Kus ist eine in der stationären Pflege erfahrene Führungskraft. Er ist in verschiedenen Beratungsprojekten im Bereich der Altenhilfe tätig.

Seine Beratungsschwerpunkte sind:

  • Personalmanagement
  • Controlling und Kennzahlensysteme
  • Implementierung der nationalen Expertenstandards
  • Pflegerisches Risikomanagement
  • Hygienemanagement
  • Datenschutz

 

Herr Kus ist Multiplikator im Strukturmodell Entbürokratisierte Dokumentation und gemäß Schulungskonzept „Indikatoren zur Beurteilung von Ergebnisqualität in der stationären Langzeitpflege (IPW)“ trainiert.

Christoph Venedey

Christoph Venedey

Organisationsberater

Info
  • Geschäftsführender Leiter eines Seniorenzentrums
  • Marte Meo – Supervisor
  • Dipl. Sozialarbeiter
  • Gestaltpädagoge
  • Coach und Organisationsberater (DGS)
  • Systemischer Supervisor

 

Herr Venedey ist geschäftsführender Leiter eines Seniorenzentrums mit verschiedenen Geschäftsfeldern aus der Altenhilfe und der Eingliederungshilfe.

Er ist lizenzierter Marte Meo – Supervisor und Lehrbeauftragter an der Katholischen Hochschule in Aachen.

Jutta Weiland

Jutta Weiland

Organisationsberaterin Einrichtungs- und Pflegemanagement

Info

Systemische Beraterin (DGSF), B.A. Pflege, QMB, Hygienefachkraft, Krankenschwester

Seit 30 Jahren im und für das Gesundheitswesen tätig.

Beratungsschwerpunkte:

  • Einzel- und Gruppencoaching für Mitarbeitende im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Begleitung von Teambildungsprozessen im Krankenhauskontext
  • Supervision für Leitungskräfte im Sozialwesen
  • Managementberatung
  • Hygiene- und Gesundheitsmanagement
  • Qualitätsmanagement
Kirsten Speck_q

Kirstin Speck

Organisationsberaterin Einrichtungs- und Interimsmangement

Info
  • Einrichtungsleitung
  • Qualitätsbeauftragte
  • Dozentin für Kommunikation
  • Weiterbildungen: PalliativCare und §87b SGB
  • Altenpflegerin
christina-klaus

Christina Klaus

Referentin

Info
  • Studium der Japanologie und Amerikanistik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der ICU (International Christian University) in Tokio
  • Tätigkeit als Referentin Marketing bei einem Träger in der Altenpflege

Gabriele Schweller

Organisationsberaterin

Info

Organisationsberaterin, Qualitätsauditorin TSG®, Pflegepädagogin (cand.), Palliative Care Fachkraft, Multiplikator im Strukturmodell, Altenpflegerin

Seit über 20 Jahren im Gesundheitswesen tätig, langjährige Erfahrungen im Bereich der Altenpflege sowie im Pflege-, Prozess- und Qualitätsmanagement.

 

Seit 2012 als freiberufliche Dozentin und Beraterin. In Ihren Schulungen, Seminaren und Beratungssequenzen arbeitet sie mit respektvollem Humor.

 

Beratungsschwerpunkte:

  • Entbürokratisierung der Pflegedokumentation (Strukturmodell)
  • Entbürokratisierung des Qualitätsmanagements
  • Optimierung der Prozesse
  • Ablauforganisation
  • Implementierung von Expertenstandards
  • Handlungsorientierte Praxisanleitung / Schüleranleitung
Gerd Palm

Gerd Palm

Management- und Organisationsberater

Info

Stv. Geschäftsführer in der Altenpflege und Mehrgenerationenprojekten, Kommunikations- und Pflegewissenschaftler, Altenpfleger, TQM-Auditor, Zertifizierter Multiplikator im Strukturmodell

Altenpfleger, Studium der Sozialarbeit an der Katholischen Fachhochschule Aachen. Tätigkeit als Berufsbetreuer und vielschichtige Erfahrungen in der praktischen Pflege sowie im Pflegemanagement. Fundiertes Wissen im Qualitätsmanagement sowie hinsichtlich der Implementierung alternativer Wohnformen.

 

Beratungsschwerpunkte:

  • Personalmanagement
  • Controlling und Kennzahlensysteme
  • Qualitätsmanagement
  • Pflegerisches Risikomanagement
  • Alternative Wohnformen
robert-bosch

Robert Bosch

Organisationsberater

Info
  • Fachkrankenpfleger für Onkologie und Palliative Care
  • Zertifizierter Experte und Lehrbeauftragter für palliative Pflege
  • Trainer für Palliative Care (Curriculum, M. Kern, M. Müller, K. Aurnhammer)
  • Moderator >Palliative Praxis< (Curriculum Robert Bosch Stiftung)
  • Trauerbegleiter / Berater (Curriculum des Deutschen Trauerinstituts e.V.)
    Systemischer Coach (DGfC)
  • Hospizleiter- und Bildungsreferent

Annemarie Fajardo

Unternehmensberaterin

Info

Unternehmensberaterin von Pflegeeinrichtungen (Strategie-, Personal- und Organisationsberatung) (Vollzeit) – CURACON GmbH in Münster

  • Studium Pflegemanagement an der Hamburger Fern-Hochschule, Diplom-Pflegewirtin (FH)
  • Berufsbegleitendes Studium Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für Ökonomie und Management Essen, M.Sc.
Jan Grabow

Jan Grabow

Wirtschaftsexperte

Info
  • Betriebswirtschaftlicher Berater
  • Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
  • Geschäftsführender Partner Curacon
  • Leiter Ressort Altenpflege