Kundenbereich

Schon seit Jahren beherrscht die Diskussion um die Sinnhaftigkeit der bisherigen Bemessung der Pflegebedürftigkeit unsere Branche. Im alten System der Pflegestufen sind die Grundlagen für Pflegebedürftigkeit im Kern Defizite bei der Mobilität, Körperpflege, Ernährung und Ausscheidung. Durch den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff wird nun vieles anders....

Lange wurde debattiert und informiert – und jetzt ist der Startschuss erfolgt. Das Pflegestärkungsgesetz II ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Die für unseren Bereich wirklich einschneidenden Neuerungen treten aber erst 2017 in Kraft. ...

Jüngst stellten Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) einen Gesetzesentwurf zur generalisierten Pflegeausbildung vor. Nun gab es eine Anhörung, auf der die Verbände zu Wort kamen. Dabei hagelte es Kritik für den geplanten Gesetzesentwurf. ...

Im Windschatten des Pflegestärkungsgesetz II wurden weitere wichtige Gesetze verabschiedet, die unsere Branche betreffen. Eines davon ist das neue Palliativ- und Hospizgesetz. Der Gesetzgeber hat das Ziel, die Versorgung Sterbender zu verbessern. Dies soll ambulante und stationäre Strukturen betreffen. ...

Vor allem aus dem Bereich der ambulanten Pflege gibt es Lob für das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II). Bringt es doch zum Teil deutliche Leistungsverbesserungen für Pflegebedürftige, die noch in ihrer eigenen Häuslichkeit leben. Doch ein brennendes Thema wurde leider vertagt. ...

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft glaubt, dass im Zuge des Pflege-Stärkungsgesetz II (PSG II) die Versorgung demenzkranker Menschen verbessert wird. Das jedenfalls ist eines der wichtigsten Ziele des PSG II. Schließlich steht das heute gültige Begutachtungssystem schon lange in der Kritik, weil demenzielle Symptome kaum berücksichtigt werden,...

Schon jetzt lohnt es sich, sich mit dem neuen Begutachtungsassessment (NBA) auseinanderzusetzen. Gilt es doch gewappnet zu sein, wenn Ihre Patienten und Bewohner ab 2017 mit Hilfe des NBA in die neuen Pflegegrade eingestuft werden. Interessant ist übrigens, dass sich das Assessment auch einiger Begrifflichkeiten...

In Zeiten des sich immer mehr verschärfenden Fachkräftemangels ist das eine gute Nachricht: Im neuen Ausbildungsjahr wird es in der Altenpflege über 2.000 neue Ausbildungsplätze geben. Um diese zu besetzen, können Einrichtungen auch dazu übergehen, junge Flüchtlinge für den Beruf in der Pflege zu begeistern....

Die Gesundheitspolitiker im nördlichsten Bundesland – Schleswig-Holstein – machen sich ihre Gedanken über die Reformbemühungen des Bundes. Hierbei fällt das Urteil durchaus gemischt aus. Versorgungsstärkung gut, Pflege- und Krankenhausreform weniger gut – so lässt es sich wohl am besten zusammenfassen....

Die Fortschritte bei der Entbürokratisierung sind unverkennbar. Der Pflegebeauftragte Karl-Josef Laumann reiste jüngst durch die Republik, um das Projekt weiter nach vorne zu bringen. Offensichtlich wird die entbürokratisierte Pflegedokumentation gut angenommen. Passend dazu starten jetzt in Baden-Württemberg etwa 200 ambulante und stationäre Einrichtungen mit der...